Meditation

Eine unverzichtbare „Medizin“!

Meditation hilft uns in dieser anspruchsvollen Welt unsere Mitte immer wieder neu zu finden, Alltags-Anforderungen/ Aktivität und die Bedürfnisse unserer Seele, das Kontemplative, die Ruhephasen auszubalancieren. Dieses Bemühen ist von unabdingbarer Wichtigkeit für unsere Psyche, es steigert die Resilienz, die Konzentrationsfähigkeit, unser Wohlbefinden und führt überdies hinaus, unserem Körper die nötige Energie zu, sich zu regenerieren, den sekündlichen Zell- Auf- und Abbau zu bewältigen.

In der Meditation öffnen wir uns der ubiquitär vorhandenen Lebensenergie, welche durch aktiv geführte Meditation erfahr- und lenkbar wird. In meinen Augen unabdingbar für emotionales und körperliches Wohlbefinden. Durch Meditation lernen wir uns selbst tiefer kennen, was uns zunehmend sensibilisiert für Signale unseres Körpers und Bewegungen unserer Psyche.

Die Bildersprache wird zugänglich, Träume deutlicher, das Farbensehen, wie alle Sinne intensivieren sich und das Schönste ist er Moment der Einheit mit allem, den wir erleben können. Das Ganzsein, in dem es keine Fragen mehr gibt nur noch Licht, Ruhe und Frieden und Kraft.